Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Den Familienalltag trotz ADHS gut meistern

Gemeinsam mit Fachärzten haben wir den ADHS-Elterntrainer entwickelt. Mit diesem Online-Programm werden Mütter und Väter mit Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren in schwierigen Erziehungssituationen unterstützt.

Hilfreich im Alltag

Wenn ein Kind Symptome von ADHS zeigt, deswegen im Unterricht stört oder Wutanfälle bekommt, fühlen sich Eltern oft hilflos. Das Online-Programm gibt konkrete Tipps und praktische Anleitungen im Umgang in typischen Situationen. Es hilft auch dabei, bestimmte Verhaltensprobleme wie ständiges Unterbrechen, Geschwisterstreit und übertriebenen Medienkonsum zu lösen und die Beziehung zum eigenen Kind zu stärken.

Wissenschaftlich fundierte Methode

Der ADHS-Elterntrainer wurde von Prof. Manfred Döpfner, einem führenden ADHS-Experten, konzipiert. Er verantwortet auch das begleitende Expertentelefon für AOK-Versicherte. Die Wirksamkeit des Programmes wurde mehrfach wissenschaftlich untersucht. Es basiert auf verhaltenstherapeutischen Methoden und lässt sich flexibel im Alltag einsetzen. Selbst dann, wenn wenig Zeit zur Verfügung steht.

Weitere Informationen zum ADHS-Elterntrainer

Das könnte Sie auch interessieren

Wie viel Zeit mit Fernseher, Computer und Handy ist für Kinder sinnvoll? Einige Tipps finden Sie hier.
Mehr erfahren
Die AOK Hessen unterstützt Einrichtungen, die sich in der Gesundheitsförderung in nichtbetrieblichen Lebenswelten/ Settings engagieren. Dabei orientieren wir uns an den Kriterien des aktuellen Leitfadens Prävention des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherung.  
Mehr erfahren
Im ersten Lebensjahr entwickeln Kinder sich sehr schnell – aber jedes in seinem eigenen Tempo.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Arztterminservice
Zweitmeinungsservice