Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Lassen Sie Ihr Kind regelmäßig untersuchen

Ob Ihr Kind sich altersgemäß entwickelt, stellt der Kinderarzt bei den regelmäßig stattfindenden Früherkennungsuntersuchungen fest. Diese sind auch als U-Untersuchungen bekannt .

Das wird untersucht

Der Kinderarzt überprüft bei den Gesundheitsuntersuchungen die körperliche Entwicklung des Kindes, stellt fest, ob es gut hören und sehen kann, ob sein Gewicht im Normalbereich liegt und vieles mehr. Die Untersuchungsergebnisse trägt er in das Vorsorgeheft Ihres Kindes ein. Selbstverständlich übernimmt die AOK die Kosten für die kinderärztlichen Vorsorgeuntersuchungen.

Früherkennung im Schulalter

U10 im 8. bis 9. Lebensjahr
Schließt die Lücke zwischen U9 und J1. Schwerpunkte sind das Erkennen und ggf. Einleiten einer Therapie bei Entwicklungsstörungen (z. B. Lese-Rechtschreib-Schwäche) oder bei Störungen der motorischen Entwicklung bzw. Verhaltensstörungen (z. B. ADHS). Die U10 ist keine Regelleistung der Gesetzlichen Krankenversicherung. Die AOK Hessen übernimmt die Kosten für diese Zusatzleistung.

U11 im 10. bis 11. Lebensjahr
Schwerpunkte sind das Erkennen von Sozialisations- und Verhaltensstörungen, Zahn-, Mund- und Kieferanomalien sowie gesundheitsschädigendem Medienverhalten. Diese Untersuchung soll unter anderem der Bewegungs- und Sportförderung dienen, den problematischen Umgang mit Suchtmitteln erkennen und verhindern helfen, aber auch gesundheitsbewusstes Verhalten unterstützen. Die U11 ist keine Regelleistung der Gesetzlichen Krankenversicherung. Die AOK Hessen übernimmt die Kosten für diese Zusatzleistung.

J1 - im 13. bis 15. Lebensjahr
Gesundheitscheck vor Eintritt ins Jugendlichenalter, Überprüfung des Impfschutzes. Überprüft werden Größe, Gewicht, Blut und Harn. Das Augenmerk liegt auf den pubertären Entwicklungsstadien, den Organen, dem Skelettsystem und den Sinnesfunktionen. Auf Fehlhaltungen, chronische Krankheiten, aber auch auf eventuelle Hautprobleme, Essstörungen wie Magersucht oder Übergewicht wird eingegangen.

J2 - im 17. bis 18. Lebensjahr
Gesundheitscheck im 17. oder 18. Lebensjahr. Zu den Schwerpunkten der Untersuchung gehört das Erkennen von Pubertäts-, Sexual- und Haltungsstörungen. Die J2 ist keine Regelleistung der Gesetzlichen Krankenversicherung. Die AOK Hessen übernimmt die Kosten für diese Zusatzleistung.

Weitere Leistungen der AOK

Diese Vorsorgeuntersuchungen übernimmt die AOK für Babys und Kinder.
Mehr erfahren
Die AOK bietet die Teilentfernung der Gaumenmandeln (Tonsillotomie) bei Kindern als Leistung mit Kostenübernahme bzw -beteiligung an.
Mehr erfahren
Die AOK übernimmt bei Kindern und Jugendlichen die Kosten für Vorsorge und Behandlung der Zähne.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Der Schulstart ist ein Meilenstein im Familienleben. So bereiten Sie sich darauf vor.
Mehr erfahren
Mobbing, ADHS oder Lernschwächen erschweren vielen Kindern den Schulalltag. Das können Eltern tun.
Mehr erfahren
Wie viel Zeit mit Fernseher, Computer und Handy ist für Kinder sinnvoll? Einige Tipps finden Sie hier.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Arztterminservice
Zweitmeinungsservice